SALONGESPRÄCHE.

In unserem Onlinemagazin stellen wir Ihnen die schönsten Seiten Deutschlands aus Design, Mode, Kultur und Leben vor. Für tägliche Inspiration folgen Sie uns einfach auf Instagram. Neu im Magazin:

EIN WOCHENENDE IN MÜNSTER.

Entdecken Sie mit uns und dem Designhotel MAURITZHOF in einem perfekten Wochenende die Stadt.

NOTIZEN Sommer 2022.

Das Neueste aus Design, Mode und Leben.

Entdecken Sie diesen Sommer Neues! Wie wäre es mit Schuhen und Schmuck des Berliner Labels AEYDE, farbenfrohem Geschirr von REICHENBACH PORZELLAN, Sonnenschirmen aus der bayerischen Manufaktur WEISHÄUPL, coolen Hemden von STUDIO SEIDENSTICKER oder feinster Küche im Pop-up-Restaurant EMBER? Jetzt in unseren Designnotizen.

ESTER BRUZKUS im STIL/LEBEN.

Deutschlands begehrteste Innenarchitektin zeigt uns ihre Welt.

Zu Gast bei Fürst Pückler.

Die Tafelfreuden des Grünen Fürsten neu interpretiert. 




LUXUS OHNE KULTUR IST PROTZ.

Sharon Berkal, Gründerin HAUS GLANZ



Schaufenster.

Ob Klassiker, neues Talent oder exklusive Markenkooperation: In unserem Shop präsentieren wir stets eine feine Auswahl an bestem Design aus Deutschland!

Für mehr Licht im Dunklen: die Leuchtenmanufaktur FORMAGENDA.



Gästezimmer.

In unserem Gästezimmer finden Sie immer das Beste aus Kunst und Kultur, wie z.B. Ausstellungen, Konzerte oder Events. (Bitte prüfen Sie vor Ihrem Besuch die aktuellen Öffnungszeiten und Bestimmungen.)

Ausstellungstipp BERLIN:

"SIBYLLE BERGEMANN. STADT LAND HUND. FOTOGRAFIEN 1966 - 2010." bis zum 10.10.2022 in der BERLINISCHEN GALERIE.

*

Sibylle Bergemann (1941– 2010 ) gehört zu den bekanntesten deutschen Fotograf*innen. Über mehr als vier Jahrzehnte schuf die Berlinerin ein außergewöhnliches Werk aus Stadt-, Mode- und Porträtaufnahmen sowie essayistischen Reportagen. Wiederkehrende Motive sind die Stadt, Frauen und immer wieder auch Hunde. Fernweh ist dabei wichtiger Antrieb für die fotografische Praxis weltweit: Dakar, Moskau, New York und Paris gehörten zu ihren Zielen. Mit einer Auswahl von über 200 Fotografien, davon 30 bisher unveröffentlicht, richtet die Ausstellung einen retrospektiven und persönlichen Blick auf das Werk von Sibylle Bergemann.


Ausstellungstipp ASCHAFFENBURG:

Das im Juni 2022 neu eröffente CHRISTIAN SCHAD MUSEUM.

*

Christian Schad (1894-1982) zählt zu den bedeutendsten Protagonisten der Moderne. Sein Leben ist mit Zentren der europäischen Avantgarde verbunden: Zürich, Genf, Rom, Wien und Berlin. Es reflektiert exemplarisch die Kunstbewegungen des 20. Jahrhunderts von Dada, Expressionismus und Neuer Sachlichkeit bis zum Magischen Realismus nach 1945.

Die Fotografie ohne Kamera, die Schadographie, begründete neben den „Ikonen“ der Neuen Sachlichkeit seinen Weltruhm. Das Christian Schad Museum in Aschaffenburg stellt ab Juni 2019 die Künstlerpersönlichkeit und das Werk im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen vor.

1942 kam Christian Schad für lukrative öffentliche und private Aufträge nach Aschaffenburg. Als sein Berliner Atelier im Bombenkrieg zerstört wird, rettet seine spätere Ehefrau Bettina die Kunstwerke in einer spektakulären Aktion und bringt sie zu ihm. Aus einem Provisorium wird ein vier Jahrzehnte währender Aufenthalt und nun die Heimat seines ersten, ihm gewidmeten Museums.


Ausstellungstipp MÜNCHEN 1:

„OLYMPIA 72 IN BILDERN." bis 04.09.2022 in der BAYERISCHEN STAATSBIBLIOTHEK.

*

Die Olympischen Spiele von 1972 prägen München bis heute. Zum 50. Jubiläum widmet die Bayerische Staatsbibliothek diesem Ereignis eine große Jahresausstellung. Knapp 140 Fotografien aus der Zeit 1965 bis 1972 zeigen die Münchner Spiele aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Bilder stammen aus den zahlreichen Fotoarchiven, die die Bayerische Staatsbibliothek kuratiert, darunter Aufnahmen von Max Prugger, Karsten de Riese und aus dem STERN-Fotoarchiv. Die Spannweite der gezeigten Motive reicht dabei von den Bauarbeiten auf dem Olympiagelände bis hin zu Fotografien prominenter Künstlerinnen und Künstler, die als Teilnehmende des Kulturprogramms die Olympiade besuchten. Die Ausstellung der Bayerischen Staatsbibliothek ist Teil des von der Landeshauptstadt München koordinierten Gesamtprogramms zum 50. Jubiläum der Olympischen Spiele in München 1972.


Ausstellungstipp MÜNCHEN 2:

"NACHTS. CLUBKULTUR IN MÜNCHEN." verlängert bis zum Januar 2023 im STADTMUSEUM MÜNCHEN.

*

Die kulturhistorische Ausstellung "Nachts" widmet sich in Form eines nächtlichen Streifzugs der Ausgeh- und Clubkultur Münchens von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart. Neben stadtplanerischen und ökonomischen Fragen nimmt sie insbesondere Menschen und Orte in den Blick, die das Geschehen in der Nacht und das Münchner Nachtleben prägten und prägen. Die Fata Morgana des Atomic Café, das im Münchner Stadtmuseum wieder zu betreten sein wird, zahlreiche Erinnerungsstücke aus Ultraworld, Ultraschall, Flughafen Riem, Kunstpark Ost, Registratur – um nur einige zu nennen – könnten die Ausstellung zu einer modernen Wallfahrt machen.


Ausstellungstipp HAMBURG:

„PRÄUSCHERS PANOPTIKUM. EIN BILDERBUCH VON HERBERT LIST." bis 18.09.2022 im MK&G.

*

Das MK&G widmet sich im Rahmen der 8. Triennale der Photographie Hamburg 2022 der Neuinterpretation von zwei Werkkomplexen des Hamburger Fotografen Herbert List (1903–1975). Die Ausstellung präsentiert das noch nie gezeigte Fotobuchprojekt "Präuschers Panoptikum. Ein Bilderbuch von Herbert List". Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich Herbert Lists Aufnahmen von jungen Männern und Skulpturen, die seit den 2000er Jahren als Vorreiter eines „Queer Gaze“ wiederentdeckt wurden – einer Bildsprache, die Geschlechterstereotype und damit verbundene Machtverhältnisse in Frage stellt. Beide Themen verbindet das Interesse des bekennenden homosexuellen Fotografen am Populären, am Kitsch und an der körperlichen Einbindung der Betrachter*innen in seine Sujets. Die Ausstellung zeigt rund 100 Fotografien von Herbert List aus den 1930er und 1940er Jahren sowie Zeitschriftenartikel, einzelne Wachsfiguren und deren Vorlagen aus der Kunstgeschichte und den originalen Buchentwurf für „Präuschers Panopktikum“.




NEWSLETTER.

Sie wollen ein Freund des Hauses werden? Dann tragen Sie sich doch einfach für unseren Newsletter ein!

* indicates required


FOLGEN SIE UNS AUF INSTAGRAM HIER:

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.