Bauhaus 2019

Ausstellungen, Events und Tipps zum großen Jubiläum des Bauhauses.

(Diese Seite wird natürlich das ganze Jahr über aktualisiert.)

Weimar, Thüringen

 BAUHAUS-MUSEUM WEIMAR

 *

Das neue Bauhaus-Museum in Weimar inszeniert seit Anfang April in zeitgenössischer Architektur und mit innovativer Ausstellungsgestaltung die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Kollektion erstmals umfassend. Die von Walter Gropius bereits 1925 angelegte Sammlung von 168 Werkstattarbeiten ist mittlerweile auf 13.000 Objekte angewachsen. Dazu zählen Objekte wie die berühmte Tischlampe von Wilhelm Wagenfeld und Carl Jakob Jucker, die Teekanne von Marianne Brandt, der Lattenstuhl von Marcel Breuer, Keramiken von Theodor Bogler und Teppiche von Gunta Stölzl und Gertrud Arndt ebenso wie Arbeiten von Paul Klee, Peter Keler und László Moholy-Nagy. Eindrucksvolle Gemälde wie Lyonel Feiningers »Kirche von Gelmeroda XI« und Paul Klees »Wasserpark im Herbst«, herausragende Möbel von Mies van der Rohe und die Sammlung Ludewig bieten einen hervor-ragenden thematischen Überblick über die Entwicklung der einflussreichsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts.

 

Neben Designikonen und bislang nicht gezeigten Zeitdokumenten stehen die großen Fragestellungen, Utopien und Experimente zur Lebensgestaltung des frühen Bauhauses und der zwanziger Jahre im Mittelpunkt der Ausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar«. Unter dem Leitgedanken »Wie wollen wir zusammen leben?« wird auf viele Überlegungen Bezug genommen, die bis heute für die Menschen relevant sind. So entsteht ein neuer Ort der Begegnung, Offenheit und Diskussion.

 

Neben der Dauerpräsentation, die sich über drei Etagen erstreckt, wartet das Bauhaus-Museum mit Wechselausstellungen und einem umfangreichen Begleitprogramm auf. Zu Wort kommen dabei nicht nur die Bauhaus-Avantgarde von damals, sondern auch zeitgenössische Gestalter, Künstler und Architekten.



Bayern, Oberfranken

Reine Formsache

bis 9.10.2019 im PORZELLANIKUM in Selb/Hohenberg a.d. Eger.

 *

Design-Klassiker in der Bauhaustradition und modernste Design-Objekte aus Porzellan werden bis zum 9. Oktober in der Ausstellung „REINE FORMSACHE – Vom Bauhaus-Impuls zum Designlabor an der Burg Giebichenstein“ im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan gezeigt. Mit 1200 Exponaten ist sie die größte Ausstellung zum Porzellan im Bauhaus-Jahr.



Berlin

bauhaus imaginista

vom 15.03. bis 10.06.2019 im HAUS DER KULTUREN DER WELT

*

bauhaus imaginista erzählt die internationalen Geschichten des Bauhauses. Seit ihrer Gründung 1919 stand die Schule in Kontakt mit avantgardistischen Bewegungen weltweit. bauhaus imaginista schlägt eine neue Lesart des Bauhauses als globaler Resonanzraum und kosmopolitisches Projekt vor: Eine Ausstellung und zwei Konferenzen verfolgen die transnationalen Beziehungen, die Korrespondenzen und Migrationsgeschichten, die über die Jahre des Bauhauses als Schule (bis 1933) hinausreichen. Nach Ausstellungen, Symposien und Workshops 2018 in Hangzhou, Kyoto und Tokyo, São Paulo, Lagos, Delhi, New York sowie Moskau, zeigt das HKW nun das gesamte Ausstellungs- und Forschungsprojekt.



Deutschland

 Grand Tour der Moderne

*

Das Bauhaus findet man nur in Berlin, Dessau oder Weimar? Keineswegs! In ganz Deutschland gibt es herausragende Orte des Bauhauses und der Moderne – wegweisende Architektur, die unser Verständnis von Leben, Arbeiten, Lernen und Wohnen nachhaltig geprägt hat.

Von Norden nach Süden, von Westen nach Osten: Die Grand Tour der Moderne verbindet bedeutende und zugängliche Gebäude, die zwischen 1900 und 2000 erbaut wurden, zu einem Streifzug durch 100 Jahre Architekturgeschichte. Insgesamt werden sieben mehrtägige Touren vorgestellt, auf denen man Geschichte leben und erleben kann.

HAUS GLANZ FAVORIT.



Berlin

original bauhaus

Die Jubiläumsausstellung in der BERLINISCHEN GALERIE vom 06.09.2019 bis 27.01.2020

 *

Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten.